Phu Quoc-hmmmm?!

Insgesamt 10.800,93km die wir bisher zurückgelegt haben später… die beliebte Insel Puh-Quoc im Süden Vietnams, schon eigentlich mehr Kambodscha, als Vietnam. Der Flug ging recht flott mit 30 min. und zeigte uns noch eine weitere schöne Seite des Süden Vietnams, das Mekong-Delta. Nur kurz, das Mekong-Delta ist das Reisviertel Vietnams, dort gibt es keine Landstraßen, sondern NUR WASSERWEGE, welche man aus dem Flugzeug gut sehen konnte! Ins Mekong-Delta werden nur geführte Touren angeboten und nur mit Übernachtungen bei Familien, jetzt wissen wir wieso und wird aufjedenfall nachgeholt, der Anblick war gigantisch--> NUR Reisfelder und Wasser. Auch sonst war der Flug zu der kleinen Insel sehr schön, überall kristallblaues Wasser, kleine Fischerbötchen und teilweise mini-Inseln. Selbst aus dem Flugzeug kann man die Riffe teilweise sehen, oder zumindest erahnen. Angekommen auf Puh Quoc war schnell klar, hier gibt's kaum was. Auf dem Flughafen stand sonst noch eine weitere Maschine und sonst war weit und breit nichts. So schön, wie die Insel von oben aussah, so niederschmetternd war das Ergebnis, als wir sie mit den Roller erkundeten. Sicherlich gibt's hier wunderschöne Strände, wir haben hier auch den schönsten Strand gefunden, den wir bisher gesehen haben, reicht das jedoch aus, um die ganze Insel zu mögen bzw. als so toll etc. zu vermarkten/beschreiben?! Hm..Leider nein, sie ist einfach nur dreckig, die Menschen sind irgendwie eigenartig(hat vll. was mit der Vergangenheit der Menschen hier zutun,s. Vietnamkrieg/Gefängnisse/Folter)…hmm..oder auch nicht…ist ja irgendwie auch egal…so richtig Ankommen tuen wir hier jedenfalls nicht…Die Insel wird scheinbar auch als Reiseziel der Russen genutzt, jedenfalls waren hier mehr als genug davon (nehmen ja zurzeit alles ein :-D). Selbst die Speisekarten sind teilweise auch russisch, sorry,aber das nervt -.-*. Das Hotel, welches wir im Internet vorab in HCMC gebucht hatten, war sicherlich auch vor 10 Jahren mal eines der schönsten hier im Dorf, jedoch ist es aktuell etwas in die Jahre gekommen. Abends waren wir dann noch auf dem "Night-Market" der Stadt. Hier hat man endlich gesehen wofür die Insel scheinbar so bekannt sein soll. Frischen Fisch, sowie weitere Meeresfrüchte konnte man sich hier aus frisch aus den Schaukästen braten oder grillen lassen. Hiermit heißt es "Tschaui Vietnam,Hallihallo Kambodscha"….

12.9.14 14:44

Letzte Einträge: Abfahrt von Phu Quoc - Alles Roger in Kambodscha ?! - Ankunft in Phnom Penh

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen