Ankunft Hanoi 31.08.2014

Wir nahmen uns nun ein Taxi vom Flughafen zum Backpacker Viertel nach Hanoi-Altstadt. Nach ca. 1 Std. Fahrt und absoluter Orientierungslosigkeit kamen wir direkt vor dem "Backpacker-Hostel" an. Sofort wurden wir empfangen und uns ein Zimmer in einem benachbarten Hostel angeboten,dieses hier sei leider ausgebucht. Als Deutscher fühlt man sich erstmal absolut überrumpelt und denkt direkt an Abzocke. Asien ist jetzt nicht absolutes Neuland für uns, sodass wir uns das Zimmer erstmal anschauten. Nach kurzem Zimmercheck und einem angemessen Preis, hatten wir ziemlich schnell unser Zimmer gefunden. Hier ist man also hilfsbereit, aber naiv muss man ja trotzdem nicht sein. Man hat es immer wieder gehört, dass man in Hanoi einen gewissen "Kultur-Schock" erlebt, allerdings konnten wir uns nicht vorstellen, dass dieser so krass ausfallen würde. Wir erleben hier PURES Asien wie man sich das ganze sowohl im Positiven,wie auch im Negativen vorstellt. Es lässt sich nur schwer in Worte fassen,um das Ganze hier angemessen zu beschreiben, aber bei einem waren wir uns wirklich sicher, WIR WERDEN KEINEN ROLLER mieten. Bangkok-Traffic ist nen Witz dagegen. Hier fährt wirklich jeder wie er will,wann er will und wenn man halt keinen Bock mehr hat, dann fährt man halt auch nicht. Wir haben auch noch nicht herausgefunden, ob hier jetzt links- oder rechts-Verkehr ist? Ein Unfall hat sich direkt vor uns ereignet, also hier ist wirklich Vorsicht geboten. Wir fingen dann direkt an Hanoi-Altstadt zu erkunden und nach gefühlten 2 Std. haben wir auch endlich ein Restaurant gefunden. Asiatische Küche und Stäbchen willkommen!Messer und Gabel auf Wiedersehen! Nationalgericht-Pho:Nudelsuppe mit Rind oder Chicken,gut essbar-Abnahme läuft :D Schnell waren wir uns jedoch sicher, Hanoi ist nichts für uns auf Dauer und die Tagestrips(bspw.zur Halong-Bucht-->Massentourismus) reizen uns auch nicht, sodass wir in der Unterkunft direkt die Weiterreise organisierten. Wir haben jetzt ein Allround-Bus-Ticket für 101$ p.P. ergattert und können am Tag und in der Nacht(soft-sleeper) umher fahren, wie wir wollen und zwar für die nächsten 30 Tage. Morgen Abend geht es dann weiter in den Süden Vietnams. Jetzt heißt es erstmal komplett ankommen, ausschlafen und morgen noch ein bisschen Umsehen in Hanoi. Wir melden uns

31.8.14 18:46

Letzte Einträge: Abfahrt von Phu Quoc - Alles Roger in Kambodscha ?! - Ankunft in Phnom Penh

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen